kopfbild 01 04

Spiritueller Impuls August 2017

Ein Augenblick für die Bedrängten und Verfolgten

Das Leben in einem sicheren Rechtsstaat scheint uns so selbstverständlich, dass wir uns kaum vorstellen können, wie viele Menschen in anderen Ländern der Erde wegen ihres Glaubens, ihrer Herkunft oder ihres Weltverständnisses drangsaliert oder an Leib und Leben bedroht werden. Papst Franziskus hat zum Gebet für die verfolgten Schwestern und Brüder im Glauben aufgerufen. Ich habe diese Aufforderung aufgegriffen und etwas erweitert, denn als Christ kann ich nicht bei dem Leid der Christen stehen bleiben, sondern sehe auch die Not aller Menschen.
Aus verschiedenen Texten und Gedanken habe ich dieses Gebet zusammengestellt:

Du ewiger, lebendiger Gott,
du wachst über allen deinen Kindern bei Tag und bei Nacht.
Nichts bleibt dir verborgen.

Wir bitten dich heute für unsere Schwestern und Brüder im Glauben,
die überall auf der Welt verfolgt werden.
Sie bekennen sich zu dir, o Gott,
der du in Jesus Christus einer von uns geworden bist.
"Um Jesu willen" (vgl. Mt 5,11)
werden sie bedrängt und diskriminiert, ausgegrenzt und bedroht,
verängstigt und gejagt, in ihren Grundrechten verletzt.
Sie werden oft ihrer Menschenwürde beraubt,
weil sie an Jesus Christus festhalten,
weil sie dem Himmel mehr trauen als irdischen Versprechen,
weil sie der Logik der Macht nicht folgen wollen
oder weil sie schlicht zur falschen Zeit am falschen Ort sind.

Wir bitten Dich auch für alle Menschen, die aus religiösen, weltanschaulichen, politischen oder rassistischen Gründen verfolgt werden.
Wir bitten besonders für die Minderheiten,
die in vielen Ländern bedrängt und verfolgt werden
und deren Leben oft in Gefahr ist,
obwohl sie in Frieden mit ihrem Nächsten leben wollen.

Lass sie alle die Solidarität spüren, die von unseren Gebeten ausgeht,
dass sie in ihrer Angst nicht die Hoffnung auf Veränderung verlieren.

Wir bitten auch für alle Verfolger und Unterdrücker:
Öffne ihr Herz für das Leid, das sie anderen Menschen antun.
Lass sie umkehren zur Menschenfreundlichkeit und Güte, die in allen Religionen und Kulturen zu finden ist.

Wir bitten für uns selbst:
Stärke unseren Glauben
durch das Zeugnis unserer bedrängten Schwestern und Brüder.
Mach uns empfindsam für die Not aller Unterdrückten
und schenke uns Entschiedenheit im Kampf gegen jedes Unrecht.

Offenbare du dich als der Gott, der eine Frohe Botschaft für alle Menschen hat.
Ermutige uns, zu unserem Glauben zu stehen,
mache uns zu Zeugen deiner Liebe,
und nimm alle Opfer von Gewalt und Terror und alle, die ihren Einsatz für die Frohe Botschaft mit dem Leben bezahlt haben, in dein Reich auf
durch Jesus Christus, unseren Herrn.

Zusammenstellung: Pater Bruno Robeck OCist

Spendenkonto Kloster Langwaden

Zisterzienserkonvent Langwaden e.V.
IBAN: DE73 3706 0193
0019 1530 10
BIC: GENODED1 PAX
Pax-Bank Köln

Langwadener Engel

langwadener engel 0

Den Langwadener Engel können Sie für 32,50 € bei uns an der Pforte erwerben. Dazu erhalten Sie ein original "Langwadener-Engel"-Zertifikat.

Unser Haus

bi kloster langw1a wolf neu rgb-300 670px

Kloster Langwaden