kopfbild 01 04

Spiritueller Impuls September 2017

Ist da jemand?...

Dieses Frühjahr wurde von dem Sänger Adel Tawill ein Lied veröffentlicht, das "Ist da jemand?" heisst, was die Frage eines Menschen ausdrückt, der sich offenbar allein gelassen fühlt.

"Du stellst dir vor, dass jemand an dich denkt, es fühlt sich an, als wärst du ganz allein". Damit steht der Sänger wohl nicht allein da, denn trotz des Zeitalters von sozialen Netzwerken, die doch immer mehr Kontakte und Freundschaft versprechen, ist Einsamkeit eines der großen Probleme, mit denen Menschen heute zu tun haben. Die grellen Versprechen auf den Werbebannern halten nicht das, was sie versprechen. Dabei besteht eine Sehnsucht nach tiefer gehender Beziehung, nach Austausch unter der Oberfläche. Die Oberflächlichkeit beantwortet nicht alle Fragen, die von vielen als quälend empfunden, und dann durch Ersatzhandlungen wie beispielsweise Süchte kompensiert wird. "Ist da jemand, der mein Herz versteht und der mit mir bis ans Ende geht?" - ein "Herz" verstehen heißt in die Tiefe gehen, da wohl kaum jemand sein Herz auf der Zunge trägt, wie ein Sprichwort sagt.

Eine Antwort auf diese Sehnsucht nach jemanden, der da ist, findet sich auch in dem Lied, das in der Kita St. Martinus in Wevelinghoven oft gesungen wird und mir persönlich sehr gefällt. "Unser Freund heißt Jesus Christ, weil er immer bei uns ist" - jeden Tag der Woche, nicht nur am Sonntag. Jesus, der Auferstandene, ist immer bei uns. Er lässt uns nicht allein, das hat er uns zugesagt. Bei ihm gibt es keine oberflächliche Bekanntschaft, die es bei einigen Höflichkeitsformeln lässt. Er ist ganz bei uns, wenn wir zu ihm kommen, aber er kommt auch zu uns. Wie macht er das? Gerade im September feiert die Kirche das Fest der Erzengel Gabriel, Michael und Rafael. Gerade diese drei standen Menschen der Bibel in bedeutenden Momenten ihres Lebens als Begleiter zur Seite. Sie sind auch für uns Begleiter durch unser Leben.

Er ist der, der "unser Herz versteht und mit uns bis ans Ende geht und noch an uns glaubt", auch wenn unser Glaube erschüttert ist - was übrigens nicht schlimm ist, denn auch die Jünger kannten diese Erschütterungen. Er geht mit jedem von uns bis an sein Ende, um ihn zu seinem Vater zu führen. Er kommt nicht laut daher in eine "Welt, die laut ist". Also, spitzen wir einmal wieder neu die Ohren und erkennen dann:

Da ist jemand!

Den spirituellen Impuls für September 2017 verfasste P. Aelred Kuhbandner OCist

Spendenkonto Kloster Langwaden

Zisterzienserkonvent Langwaden e.V.
IBAN: DE73 3706 0193
0019 1530 10
BIC: GENODED1 PAX
Pax-Bank Köln

Langwadener Engel

langwadener engel 0

Den Langwadener Engel können Sie für 32,50 € bei uns an der Pforte erwerben. Dazu erhalten Sie ein original "Langwadener-Engel"-Zertifikat.

Unser Haus

bi kloster langw1a wolf neu rgb-300 670px

Kloster Langwaden