kopfbild 01 04

Spiritueller Impuls Dezember 2019

Zeiten-Wenden

Das Thema „Zeit“ hatte dieses Jahr einen großen Raum bei uns im Kloster. Es begann mit der Einweihung der Sonnenuhr bei der Sonnenwende im Frühjahr am 21. März. Dieses Datum hat auch für mich eine große Bedeutung, da er der Todestag meines Vaters ist. Mit dem Tod meines Vaters ging auch eine „Zeit“ zu Ende, die ich im Rückblick dankbar ansehen kann. Nun ist er in der Ewigkeit, wo Zeit keine Rolle mehr spielt. Subjektiv gefühlt ging das Jahr 2019 sehr schnell vorbei, fast so "wie im Fluge".

Im Dezember, genauer gesagt am 1. Advent, beginnt auch wieder eine neue Zeit im Kirchenjahr - das neue Lesejahr A. Dabei unterscheidet sich das Kirchenjahr vom kalendarischen Jahr, das mit Silvester endet und mit Neujahr beginnt. Innerhalb von drei Jahren "reist" man so durch die Texte der Bibel. Es ist irgendwie wohltuend, wieder am Anfang zu stehen, alles liegt noch vor einem. Was kommen wird, weiß man nicht - man weiß nur, was gewesen ist. Nichts kann man mehr wenden, nichts mehr rückgängig gemacht werden. Bei Gott freilich kann auch das, was bei uns im Leben nicht gut gewesen ist, wieder ins rechte Lot gebracht werden - aber er steht ja auch über alle Zeit.

Eine „Zeitenwende“ geschah auch damals in der Geburtsgrotte in Betlehem. Es war der Schritt aus der Zeit der Verheißung hin zur Zeit der Erfüllung. Was die Propheten nur ahnen und voraussagen konnten, wurde durch den Heiligen Geist und Maria Wirklichkeit - Gott, der über alle Zeit ist, trat in die Welt und Zeit von uns Menschen ein und hat somit unsere Zeit "geheiligt". Wir haben den Auftrag selbst, diese Zeit zu heiligen - wenn wir im Chorgebet das „Ehre sei dem Vater“ beten, so schließen wir mit den Worten “wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen!“

So ist Zeit also auch etwas „Geheiligtes“, wenn sie von Gott gefüllt und erfüllt ist. Unsere Aufgabe ist somit das Hier und Jetzt, "unsere Zeit". Die Ewigkeit steht uns noch bevor, das ist Gottes Bereich.

Das ist wichtig zu bedenken, wenn wir das Geburtsfest Jesu Christi feiern und das neue Jahr beginnen.

Den spirituellen Impuls für Dezember 2019
verfasste P. Aelred Kuhbandner OCist

Namenstage

Berthold, Johannes (14.12.) > Heilige

Gottesdienste

Konzert zum Abendlob

Jahreskalender

Mittagsgericht